Wie funktioniert Kinesiologie?

Die Kinesiologie geht davon aus, dass unser Körper am besten weiß, was ihm gut tut oder was ihn stresst.

Alle unsere Erfahrungen sind in unserem Nervensystem und in unseren Zellen gespeichert. Bewusst erinnern wir uns nur an einen geringen Teil von ihnen.

In einer kinesiologischen Sitzung wird mit dem so genannten Muskeltest gearbeitet, um an die uns nicht bewussten Erlebnisse und Erfahrungen heranzukommen. So können nicht nur die Ursache von Problemen identifiziert, sondern auch geeignete Lösungsmöglichkeiten gefunden werden.

Ziel ist, die Blockaden abzubauen, die zu unseren Ängsten, Schmerzen, Lernschwierigkeiten und vielem mehr geführt haben. Gelingt dies, haben wir wieder Zugang zu unseren Fähigkeiten und Stärken und können Schwierigkeiten, die uns oft jahrelang begleitet haben, überwinden.